Fußreflexzonen-Massage

Unsere Füße bilden die Basis und das Fundament, auf dem wir unser Gleichgewicht finden und durch das wir getragen werden.

Haben unsere Füße nicht unsere angemessen Aufmerksamkeit und Pflege verdient? Dazu gehören auch Fußmassagen, welche sich dann logischerweise regenerierend und stabilisierend auf den ganzen Körper auswirken.

Die Fußreflexzonen-Massage, ist in Tat und Wahrheit aber gar keine richtige Reflexmassage. Denn es gibt keine direkte, nervliche Verbindung, zwischen den Organzonen am Fuss und den Organen.

Der Begriff Reflexzone ist bei der Fußmassage als „reflektieren" eines Gesamtbildes auf eine kleinere Fläche (die Füße) zu deuten. Etwa so wie bei einer Spiegelreflexkamera. Die Wirkung der Massage wird erst durch energetische Zusammenhänge erklärbar!

Die Organzonen am Fuss sind über Energiebahnen mit den Organen verbunden, den Akupunkturmeridianen.

Die Akupunkturmeridiane sind Teile der Energiefelder unserer Organe. Der Zustand eines Organs drückt sich daher über den zugehörigen Meridian aus und kann wiederum über diesen beeinflusst werden.

Durch die Berücksichtigung dieser Tatsche kann die Fußmassage erweitert und ihre Wirkung verbessert werden.

Die richtig dosierte Massage bewirkt eine intensive Durchblutung des Fußes und aller Organe.

Die angenehmen Reize bewirken eine vegetative Entspannung, welche sich über den ganzen Körper ausbreitet.